AfD leugnet anthropogenen Klimawandel

Der Klimawandel existiert

Die AfD beschließt am 1. Mai 2016, dass der Mensch nichts dafür kann

Angeblich wäre der Einfluss des Menschen auf den Klimwandel wissenschaftlich umstritten. Dass das Unsinn ist, interessiert die AfD nicht. Der Mensch als wesentlicher Beschleuniger der aktuellen Klimaveränderungen ist bei der überwiegenden Anzahl der Wissenschaftler und Veröffentlichungen unstrittig. Natürlich gibt es immer irgendwen, der alles bestreitet. (Ähnlich gibt es auch heute noch Menschen, die glauben, dass Wände atmen müssen. Auch wenn noch niemand mir die Lunge zeigen konnte.) Daraus aber zu schließen, dass das Phänomen umstritten ist, ist ungefähr genauso vernünftig wie heute noch daran zu glauben, dass die Erde an 6 Tagen erschaffen wurde. Daran glauben ja auch noch einige…

Eine wirklich sehr übersichtliche und informative Seite zum Klimawandel und dem anthropogenen Einfluss und all den anderen Einflüssen findet sich hier. Auch auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung ist man sich sicher: Der anthropogene Einfluss auf den Klimawandel ist unstrittig.

Aber warum ist es überhaupt wichtig, ob der aktuelle Klimawandel menschengemacht ist oder nicht? Unstrittig ist, dass der Ausstoß von CO2 klimaverändernd, sprich: erderwärmend wirkt. Unstrittig ist auch, dass infolge der Temperaturänderungen es zu Veränderungen bezüglich der Niederschläge etc. kommt mit gravierenden sozialen und ökologischen Folgen. Wenn es also die Möglichkeit gibt, durch menschliches Gegensteuern diese Prozesse zu minimieren oder sozial verträglicher zu gestalten, warum sollten wir es unterlassen?

Die AfD versucht durch die Leugnung des anthropogenen Anteils am Klimawandel die Menschen von der Verantwortung für sich, die Mitmenschen, die Umwelt und den Erdball zu „befreien“. So kann man sich das Leben schönreden, am Ende ändert das aber nichts. Die Realität ist wie sie ist. Seit Jahren wird es immer wärmer auf der Erde, die Stürme, Regenereignisse und Dürren werden extremer. Die Vogel-Strauß-Taktik hilft da nicht weiter. Wir müssen uns unserer Verantwortung stellen.

Infografik: regenerative zukunft von christoph Schünemann
durchschnittliche Jahrestemperaturen auf der Erde – es wird wärmer… Quelle: www.regenerative-zukunft.de

SCHNEEWEISS ARCHITEKTEN stellt sich der Verantwortung als Experten für Energieeffizienz und Barrierefreiheit, ökologisch und sozial.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.