Sanierung und Neubau zinsgünstig finanzieren mit der KfW

Geldmünzen
Bauen ist teuer

KfW hilft bei zinsgünstiger Finanzierung von Bauvorhaben

Wer seinen Neubau oder seine Sanierung finanzieren möchte, spricht meist mit seiner Bank. Manche gehen auch ins Internet und suchen eine günstige Online-Bank zur Finanzierung. Darüber werden oft aber die Möglichkeiten vergessen, die die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW bietet.

Finanzierung von Neubauten über die KfW:

KfW-Effizienzhaus und das Wohneigentumsprogramm. Über das KfW-Effizienzhaus (Programm 153)kann im Neubaubereich ein Betrag von bis zu 50 000,- € je Wohneinheit finanziert werden zu aktuell (Stand 17.08.2015) ab 0,75 % effektiver Jahreszins. Für ein Einfamlienhaus mit Einliegerwohnung können also bis 100 000,- € über dieses Programm finanziert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die technischen Mindestanforderungen an den Wärmeschutz und die Haustechnik eingehalten werden. Dafür zuständig ist der entsprechende Planer oder Energie-Effizienz-Experte der KfW, also z. B. wir. Mehr Informationen zur Energieberatung gibt es auf unserer Internetseite Energiekonzepte.

Im Wohneigentumsprogramm der KfW (Programm 124) können nochmals bis 50 000,- € finanziert werden zu aktuell ab 1,21 % effektivem Jahreszins. Das schöne: keinerlei technische Vorgaben. Allerdings sind hier „nur“ 50 000 € pro Vorhaben möglich. D. h., die Anzahl der Wohneinheiten interessiert hier nicht.

Ist das geplante Einfamlienhaus mit Einliegerwohnung also etwas besser als die gesetzlichen Vorgaben, so kann man bis 150 000,- schon sehr günstig finanzieren. Der Rest muss dann über „normale“ Kredite laufen, die zur Zeit allerdings auch verhältnismäßig günstig sind.

Kurz und gut: So günstig wie jetzt wird man wohl lange nicht mehr an den eigenen Neubau kommen.

 

Finanzierung von Sanierungen über die KfW:

Auch hier funktioniert das Programm 124, aber nur dann, wenn ein Altbau gekauft und modernisiert wird. Wenn man bereits darin wohnt, ist das Wohneigentumsprogramm der KfW nicht anwendbar.

Daneben gibt es aber noch mehrere andere Möglichkeiten, die zusätzlich genutzt werden können. Zuvorderst ist hier das Programm 151 Energieeffizient Sanieren – Effizienzhaus zu nennen. Für einen Zinssatz von 0,75 % (Stand: 17.08.2015) können über dieses Programm bis 75 000 € / Wohneinheit finanziert werden. Für das o. g. Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung also bereits bis 150 000,- €. Voraussetzung ist allerdings, dass das Haus als Ganzes die technischen Mindestanforderungen eines KfW-Effizienzhaus einhält. Zusätzlich zu diesem günstigen Kredit erhält man noch einen Tilgungszuschuss zwischen 12,5 % und 27,5% der aufgenommenen Kreditsumme. Die Höhe des Tilgungszuschusses hängt von der energetisch erreichten Qualität ab. Bei einem Tilgungszuschuss von 12,5% bei einer Kreditsumme von 150 000 €, sind demnach nur 131 250 € tatsächlich zurückzuzahlen. Auf diesen niedrigeren Betrag sind auch nur die Zinsen zu zahlen, so dass man im Endeffekt oft weniger inklusive Zinsen zurückzahlt als man an Kredit erhalten hat. Viele denken, dass diese Qualität schwer zu erreichen ist. Das ist aber meist nicht der Fall und erheblich von der Qualität der energetischen Konzeption, also der Planung abhängig. Informieren Sie sich hierzu auf unserer Internetseite. Die Maßnahmen sind durch einen zugelassenen Energieberater zu begleiten. Das Büro SCHNEEWEISS ARCHITEKTEN besitzt alle nötigen Zulassungen, auch für den Denkmalbereich.

Soll es keine energetische Komplettsanierung werden, so bietet sich das Programm 152 Energieeffizient Sanieren – Einzelmaßnahmen an. Für einen Zinssatz von 0,75 % (Stand: 17.08.2015) können über dieses Programm bis 50 000 € / Wohneinheit finanziert werden. Für das o. g. Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung also bereits bis 100 000,- €. Zusätzlich zu diesem günstigen Kredit erhält man noch einen Tilgungszuschuss 7,5 % der aufgenommenen Kreditsumme. Voraussetzung ist allerdings, dass das die technischen Mindestanforderungen für die beantragten Maßnahmen eingehalten werden. Auch diese Maßnahmen benötigen einen Sachverständigen in Form eines zugelassenen Energieberaters.

Eine weitere mögliche Finanzierung stellt das Programm 159 – Altersgerecht umbauen dar. Auch wenn der Programmtitel es anders erwarten lässt: Man darf auch ganz jung sein, um diesen Kredit zu beantragen. Bis zu 50 000 € je Wohneinheit können über dieses Programm beantragt werden. Voraussetzung ist hier, dass die technischen Vorgaben der KfW an die Barrierefreiheit eingehalten werden. Als Fachplaner für barrierefreies Bauen und Sanieren sind wir auch hier Ihre kompetenten Ansprechpartner

Somit bietet sich für die kombinierte energetische Sanierung mit altersgerechten Umbau in Kombination die Programme 151 und 159 an. Über diese beiden Programme sind dann für unser Beispeilhaus bis 250 000 € Sanierungs- und Umbaukosten finanzierbar. Damit kommt man in der Regel auch aus.

Fragen Sie uns, wenn es um Neubau oder Altbausanierung geht. Mit unserer Erfahrung können wir Ihnen in allen Phasen des Projektes fachkompetent zur Seite stehen.

Kontaktinformationen SCHNEEWEISS ARCHITEKTEN

Wir helfen Ihnen, im Dickicht der KfW Finanzierungsmöglichkeiten klar zukommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.